2013 ::: MMK Frankfurt am Main

Rückblick 2013

MMK 3

David Polzin

Jeronimo Voss

2. November 2013 —
12. Januar 2014

Die Jürgen Ponto-Stiftung vergibt regelmäßig Arbeitsstipendien an junge Künstlerinnen und Künstler. David Polzin und Jeronimo Voss erhielten Stipendien in den Jahren 2010/11 bzw. 2012/13 und präsentierten ihre Arbeiten in zwei aufeinanderfolgenden Ausstellungen im MMK Zollamt.

MMK 1

Hélio Oiticica

Das große Labyrinth

28. September 2013 —
2. Februar 2014

Die bislang umfassendste Retrospektive des bedeutendsten brasilianischen Künstlers der Nachkriegszeit Hélio Oiticica (1937–1980) präsentiert Arbeiten aus allen Werkphasen.

MMK 3

say my name, say my name

Städelabsolventen 2013

18. September 2013 —
20. Oktober 2013

Zum fünften Mal präsentieren die Absolventen der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste – Städelschule ihre Werke im MMK Zollamt.

Hélio Oiticica im Palmengarten

31. August 2013 —
27. Oktober 2013

Im Rahmen der Retrospektive „Hélio Oiticica. Das große Labyrinth” im MMK zeigte der Palmengarten Frankfurt drei begehbare Außeninstallationen des brasilianischen Künstlers. 

MMK 3

Jewyo Rhii

Walls to Talk to

5. Juli 2013 —
1. September 2013

Die Einzelausstellung stellt das Werk der koreanischen Künstlerin Jewyo Rhii (*1971) erstmals einer breiten Öffentlichkeit in Deutschland vor. Ihr Werk ist sowohl von dem ständigen Wandeln zwischen Asien, Amerika und Europa geprägt, als auch von ihrer poetischen und humorvollen Beobachtung des Menschen und seiner Fähigkeit, sich in seiner Umgebung einzurichten.

MMK 1

Franz West

Wo ist mein Achter?

29. Juni 2013 —
13. Oktober 2013

Die große Überblicksausstellung „Franz West. Wo ist mein Achter?“ zeigt erstmals nach dem Tod von Franz West (1947 – 2012) eine Vielzahl seiner Skulpturen, Collagen und großformatigen Rauminstallationen.

55. Internationale Kunstausstellung – La Biennale di Venezia 2013

Deutscher Pavillon

1. Juni 2013 —
24. November 2014

Künstlerisches Schaffen in Deutschland ist heute von vielfältigen Formen der Zusammenarbeit zwischen Künstlern aus aller Welt und einem internationalen intellektuellen und kulturellen Klima geprägt. Susanne Gaensheimer, Direktorin des MMK, setzt daher ihre kritische Beschäftigung mit der Bedeutung der traditionellen Form nationaler Repräsentation in den Länderpavillons auf der Biennale in Venedig in diesem Jahr fort und schlägt vor, das Format des Länderpavillons als ein offenes Konzept und Deutschland nicht als hermetische nationale Einheit, sondern als aktiven Teil eines komplexen, weltweiten Netzwerkes zu verstehen.

MMK 1

Danica Dakic

Safe Frame

8. Mai 2013 —
13. Oktober 2013

Danica Dakics neue Video- und Klanginstallation „Safe Frame” ist im MMK in Zusammenarbeit mit 23 Stipendiatinnen der Crespo Foundation entstanden.

MMK 1

Rineke Dijkstra

The Krazy House

23. Februar 2013 —
26. Mai 2013

Mit „Rineke Dijkstra. The Krazy House“ präsentiert das MMK die bisher umfassendste Ausstellung der niederländischen Künstlerin in Deutschland. Dijkstra, die heute weltweit zu den bekanntesten Foto- und Videokünstlerinnen zählt, versammelt im MMK alle ihre Videoinstallationen. Ergänzt werden diese durch fotografische Werkgruppen, in deren Mittelpunkt das Heranwachsen junger Menschen in einer von Konventionen und Codes geprägten Gesellschaft steht.

MMK 3

Andrea Büttner

16. Februar 2013 —
21. April 2013

Andrea Büttner (*1972) setzt sich in ihrem künstlerischen Werk mit dem Thema Armut auseinander. Im MMK Zollamt greift sie dieses Thema unter anderem in Form von Texten und Fotografie auf.

MMK 1

Carsten Nicolai

unidisplay / uni(psycho)acoustic

26. Januar 2013 —
26. Mai 2013

Die Installation „unidisplay” von Carsten Nicolai (*1965) ist eine Sammlung grafischer Module. Diese präsentieren optische Muster und Formen, die verschiedene Aspekte menschlicher Wahrnehmung berühren. Die Soundkammer „uni(psycho)acoustic”, die in Zusammenarbeit mit Studierenden der Städelschule entstanden ist, ergänzt „unidisplay” auf auditiver Ebene.