Vortrag Dana Lixenberg ::: MMK Frankfurt am Main

Vortrag Dana Lixenberg

Ausstellungsansicht/exhibition view MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main, Courtesy of the artist and Grimm, Amsterdam, Foto/photo: Axel Schneider

23. August, 19 Uhr, MMK 1, Vortragssaal

Im Rahmen der Ausstellung "Deutsche Börse Photography Foundation Prize 2017" stellt die Preisträgerin Dana Lixenberg ihr Foto-Projekt "Imperial Courts" (2015) anhand der multimedialen Website www.imperialcourtsproject.com vor. Die Arbeit ist ein komplexes Gesamtporträt über die afroamerikanischen Bewohnerinnen und Bewohner von Imperial Courts, einem staatlichen Wohnprojekt in Watts, Los Angeles. Diese Online-Plattform entstand in Zusammenarbeit mit den Porträtierten und gibt einen umfangreichen Einblick in ihr Leben. 

Dana Lixenberg besuchte die Gegend South Central Los Angeles erstmals im Jahr 1992 im Auftrag eines Magazins, um Aufnahmen zu den Unruhen rund um den Prozess zu dem Afroamerikaner Rodney King zu machen, der Opfer unverhältnismäßiger Polizeigewalt wurde. Über einen Zeitraum von 22 Jahren dokumentierte sie Bewohner, von denen einige getötet wurden, andere verschwunden oder im Gefängnis gelandet sind. Außerdem fotografierte Lixenberg einige Personen im Kindesalter sowie erneut, als diese selbst Kinder hatten. Später begann Lixenberg während ihrer Besuche die Reaktionen der Bewohner auf ihre Bilder in Audioaufnahmen festzuhalten und fing auch an mit bewegten Bildern zu arbeiten. Das so entstandene Material zeigt sowohl die alltäglichen Banalitäten als auch die subtilen Kräfte, die das Leben in Imperial Courts bestimmen.

Im Anschluss an den Vortrag steht die Künstlerin für Fragen aus dem Publikum zu Verfügung.

In englischer Sprache, Eintritt frei.

Die Ausstellung im MMK 3 ist bis 20 Uhr geöffnet.