MMK 3 ::: Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main

MMK 3

MMK 3 im ehemaligen Zollamt

Im ehemaligen Frankfurter Hauptzollamt aus dem Jahr 1927, dem MMK Zollamt, werden Positionen der aktuellen Gegenwartskunst gezeigt. Hier finden konzentrierte monografische Ausstellungen internationaler Künstlerinnen und Künstler statt, deren Arbeiten bisher in der deutschen Museumslandschaft noch keine große Präsenz hatten. Darüber hinaus werden Gruppenausstellungen mit unterschiedlichen thematischen Fokussierungen präsentiert. Das Zollamt ist ein Ort, an dem sich zahlreiche Kooperationen manifestieren: Ausstellungen mit den Absolventen der Städelschule und den Stipendiaten der Jürgen Ponto-Stiftung sind ebenso Teil des Programms wie Symposien und Vorträge.

Das Ausstellungsprogramm wird seit 2007 in erster Linie von der Jürgen Ponto-Stiftung finanziert. Die Jürgen Ponto-Stiftung vergibt jährlich bis zu zwei Arbeitsstipendien an junge Künstlerinnen und Künstler. Die Stipendiaten haben die Möglichkeit, ihre Arbeiten im MMK Zollamt einer großen Öffentlichkeit vorzustellen.