WERKE AUS DER SAMMLUNG DES MMK


Jury Simulation, Deliberation Room with Two-Way Mirror DOAR Litigation Consulting
Lynbrook, New York
, 2006/2007
Farb-Fotografie
94, 9 x 114 x 3,2 cm
Wandschild: 16,6 x 11,4 cm
Auflage 1/7+2A.P.
Geschworenen-Simulation, Beratungsraum mit Zweiwegspiegel
DOAR Litigation Consulting
Lynbrook, New York

Der Direktor der Geschworenen-Beratung, David Klein, und der Vizepräsident der Geschworenen-Beratung, James Dobson, beobachten und analysieren simulierte Gerichtsprozesse und Geschworenen-Diskussionen, um ihre Klienten bei der Entwicklung von effektiven Verhandlungsstrategien beraten zu können.

Scheingeschworene sind ein wichtiger Teil des Gerichtsprozess-Consultings, einem wenig bekannten beruflichen Betätigungsfeld mit jährlichen Einnahmen von schätzungsweise 3 Milliarden US-Dollar. DOARs Simulationen von Geschworenen-Sitzungen geben Rechtsanwälten die Möglichkeit, sowohl die Präsentation der Fälle als auch ihre Auftritte zu bewerten. Die geschätzten Kosten einer einzelnen Simulation belaufen sich auf 60.000 USDollar.
Die Berater werden meist für hoch profilierte Fälle mit hohem Streitwert engagiert, bei denen die Kosten keine wesentliche Rolle spielen. Kürzlich hat DOAR seine Beratertätigkeiten bei Parteien eingebracht, die in den Rechtsstreit um den Versicherungsfall World Trade Center und in den Rechtsstreit um die WorldCom-Underwriters involviert waren. Die Beteiligung von Rechtsstreitberatern an den Prozessvorbereitungen hat viele Kritiker auf den Plan gerufen, die besorgt sind, dass Gerichtsbeschlüsse zunehmend von der Zahlungskraft des Einzelnen abhängen werden.
Die Geschworenen für DOAR-Simulationen sind tatsächlich für das Geschworenenamt wählbare Menschen aus dem Rechtsbezirk, in dem der tatsächliche Fall verhandelt werden wird. Sie werden zu dem Zweck rekrutiert, die demographische Zusammensetzung der Bevölkerung jenes Rechtsbezirks genau widerzuspiegeln. Pro Tag erhalten sie Spesen zwischen 150 und 500 US-Dollar für die Teilnahme an der Simulation. Alle Parteien unterzeichnen eine Vertraulichkeitsvereinbarung.
Erworben 2007
Inv. Nr. 2007/62
MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main
Erworben mit großzügiger Unterstützung der Grunelius-Stiftung, Frankfurt am Main
Bildnachweis:
© Taryn Simon
Foto: Axel Schneider
Taryn Simon
* 1975 in New York, NY (US)