WERKE AUS DER SAMMLUNG DES MMK


1 | 3    

2 | 3    

3 | 3    
Event, Stream, Object, 2010
8-Kanal Audio-Installation
Lautsprecher, Edelstahl, diverse Materialien
Installationsmaße variabel
Die akustische Installation „Event, Stream, Object“ von Florian Hecker, der als einer der innovativsten Soundkünstler der Gegenwart gilt, wurde vom MMK produziert und für die Sammlung erworben.

Hecker arbeitet mit Tönen und Klängen, die er durch elektroakustischen Signalverarbeitung generiert und zu komplexen Kompositionen und mehrkanaligen Rauminstallationen verdichtet. Es entstehen umfassende Erfahrungsräume mit psycho-physischen Eigenschaften, die den Betrachter derart involvieren, dass dieser seine Raum- und Selbstwahrnehmung hinterfragen und erweitern kann. Der technische Apparat der Installation wird dabei zum skulpturalen Element in konzeptuell-minimalistisch gestalteten Environments.
Erworben 2010
Inv. Nr. 2010/12
MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main
Produziert und erworben mit großzügiger Unterstützung des 09+10+11 Fonds (Michael Baum, Ulrike Crespo, Dr. Christian Duve, Stiftung Giersch, Harald Quandt Holding, Dr. Thomas Jetter, Adrian Koerfer, Lyson Architekten und Ingenieure u.a.)
Bildnachweis:
© Florian Hecker
Foto: Axel Schneider
Florian Hecker
* 1975 in Augsburg (DE)
Event, Stream, Object, 2010
8-Kanal Audio-Installation
Lautsprecher, Edelstahl, diverse Materialien
Installationsmaße variabel
Die akustische Installation „Event, Stream, Object“ von Florian Hecker, der als einer der innovativsten Soundkünstler der Gegenwart gilt, wurde vom MMK produziert und für die Sammlung erworben.

Hecker arbeitet mit Tönen und Klängen, die er durch elektroakustischen Signalverarbeitung generiert und zu komplexen Kompositionen und mehrkanaligen Rauminstallationen verdichtet. Es entstehen umfassende Erfahrungsräume mit psycho-physischen Eigenschaften, die den Betrachter derart involvieren, dass dieser seine Raum- und Selbstwahrnehmung hinterfragen und erweitern kann. Der technische Apparat der Installation wird dabei zum skulpturalen Element in konzeptuell-minimalistisch gestalteten Environments.
Erworben 2010
Inv. Nr. 2010/12
MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main
Produziert und erworben mit großzügiger Unterstützung des 09+10+11 Fonds (Michael Baum, Ulrike Crespo, Dr. Christian Duve, Stiftung Giersch, Harald Quandt Holding, Dr. Thomas Jetter, Adrian Koerfer, Lyson Architekten und Ingenieure u.a.)
Bildnachweis:
© Florian Hecker
Foto: Axel Schneider
Florian Hecker
* 1975 in Augsburg (DE)
Event, Stream, Object, 2010
8-Kanal Audio-Installation
Lautsprecher, Edelstahl, diverse Materialien
Installationsmaße variabel
Die akustische Installation „Event, Stream, Object“ von Florian Hecker, der als einer der innovativsten Soundkünstler der Gegenwart gilt, wurde vom MMK produziert und für die Sammlung erworben.

Hecker arbeitet mit Tönen und Klängen, die er durch elektroakustischen Signalverarbeitung generiert und zu komplexen Kompositionen und mehrkanaligen Rauminstallationen verdichtet. Es entstehen umfassende Erfahrungsräume mit psycho-physischen Eigenschaften, die den Betrachter derart involvieren, dass dieser seine Raum- und Selbstwahrnehmung hinterfragen und erweitern kann. Der technische Apparat der Installation wird dabei zum skulpturalen Element in konzeptuell-minimalistisch gestalteten Environments.
Erworben 2010
Inv. Nr. 2010/12
MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main
Produziert und erworben mit großzügiger Unterstützung des 09+10+11 Fonds (Michael Baum, Ulrike Crespo, Dr. Christian Duve, Stiftung Giersch, Harald Quandt Holding, Dr. Thomas Jetter, Adrian Koerfer, Lyson Architekten und Ingenieure u.a.)
Bildnachweis:
© Florian Hecker
Foto: Axel Schneider
Florian Hecker
* 1975 in Augsburg (DE)